Malediven - unsere schönsten Bilder

Wir verbrachten unseren Urlaub im wunderschönen Meeru Island Resort & Spa (Zurecht ausgezeichnet mit dem "HolidayCheck Gold Award 2018"). Das Resort liegt auf der Insel Meerufenfushi (kurz "Meeru"), welche dem Nord-Malé-Atoll angehört. Mit gerade mal 1200m Länge und 350m Breite gehört die Insel trotzdem zu den größten Inseln der Malediven.

 

Vom Flughafen der Hauptinsel Malé ging es in ca. 55 Minuten mit dem Speedboot zum Resort. Oftmals habe ich bei solchen Angelegenheiten mit Übelkeit zu kämpfen aber mit einem simplen Tipp einer Freundin war selbst die einstündige Bootstour kein Problem. TIPP: Den Blick während der Fahrt immer auf den Horizont richten!

 


Villen

Da wir absolute Strandliebhaber sind, entschieden wir uns bewusst gegen eine der WaterVillas (= auf dem Wasser liegend) und buchten stattdessen eine WaterFrontVilla (= direkt am Meer liegend). Die Villa war groß, sehr sauber und das dazugehörige Outdoor-Badezimmer ein absolutes Highlight. Welche Villa man bevorzugt ist Geschmacksache aber man macht mit beiden definitiv nichts falsch.

 

TIPP: Auch GardenVillas und BeachVillas gibt es zur Auswahl. Diese sind zwar bei weitem günstiger aber können schon allein aufgrund ihrer Lage nicht mit den beiden Water Villen mithalten. Man sollte sich also gut überlegen, ob es den Aufpreis nicht wert ist.

 

Meeru Water Front Villa - Terasse/Strand
Meeru Water Front Villa - Terasse/Strand
Meeru Water Front Villa
Meeru Water Front Villa
Meeru Water Front Villa
Meeru Water Front Villa

Essen & Trinken

Da wir unsere Flitterwochen dort verbrachten, wurden wir auf dem Zimmer mit einer Früchteplatte, Champagner und einem mit Blumen dekoriertem Bett überrascht. TIPP: Das Meeru bietet diese Leistung kostenlos. Ihr solltet das Resort vor Anreise also unbedingt über die Flitterwochen informieren.

 

Verhungern muss man auf der Insel definitiv nicht! Es gibt 2 sehr gute reichhaltige Buffet-Restaurants, 2 À la carte Restaurants und einige Bars, in denen es neben vielen leckeren Cocktails auch zu jeder Zeit kalte und warme Snacks gibt.  TIPP: All Inklusive lohnt sich!

 

Aktivitäten

Neben vielen verschiedenen Bootstouren werden auch Wassersportaktivitäten wie Stand up Paddling, Kajakfahren, Jet-Ski etc. angeboten. Eine Übersicht aller Angebote und Preise sind auf der Homepage zu finden. Ansonsten war einfach nur Sonne tanken, relaxen und genießen angesagt.

 

TIPP: Wir buchten die Sunset ‘Punch’ Cruise Bootstour, bei der wir hautnah viele Delfine beobachten konnten und anschließend den romantischen Sonnenuntergang vom Meer aus genossen. Einfach wunderschön und absolut empfehlenswert. Für All-Inklusive-Gäste ist die Tour kostenlos; ansonsten kostet sie ca. 30€.

 












Schnorcheln

Nicht nur Fischen sondern auch Rochen und sogar kleineren Riffhaien konnten wir auf unseren Schnorcheltouren begegnen. Diese sind in aller Regel vollkommen harmlos solange sie sich nicht bedroht fühlen. Nur vor den Steinfischen sollte man sich in Acht nehmen. Sie gehören zu den weltweit gefährlichsten Meerestieren sind jedoch aufgrund ihrer Tarnung nur schwer zu erkennen.

 

Am liebsten schnorchelten wir direkt vor unserer Villa im seichten Meer. Zwei mal täglich fährt ein Boot zum Schnorcheln ans hauseigene Riff - Diese Leistung ist kostenlos. Leider sind die Korallenriffe abgestorben. Trotzdem eine schöne kurze Ausflugsmöglichkeit. Flossen, Maske und Schnorchel können auch vor Ort ausgeliehen werden.

 

TIPP: Wir kauften uns bereits im Vorfeld eine Vollmaske und waren einfach begeistert! Die Maske lief nicht an, ermöglichte ein größeres Sichtfeld und das beste: Man konnte ganz entspannt durch die Nase atmen. Unbedingt weiterzuempfehlen!

 

Meeru Hausriff
Meeru Hausriff
Meeru Hausriff
Meeru Hausriff

Im Meer vor unserer Villa
Im Meer vor unserer Villa
Malediven Riffhai
Malediven Riffhai