Ausflüge

 

Rund um Playa del Carmen gibt es vieles zu erleben und entdecken. TIPP: Bucht die Ausflüge nicht über euren Reiseanbieter im Hotel sondern nutzt die Angebote außerhalb der Hotels. Hier spart ihr i. d. Regel bis zu 30-40% und habt die selbe Leistung.

 

Cobá und Tulum

Sehr impostant sind definitiv sehenswert sind die archäologischen Maya-Stätten Cobá und Tulum. Cobá befindet sich mitten im Grünen und verbirgt eine leider schon etwas zerfallene Pyramide, welche jedoch noch bestiegen werden kann. Tulum liegt hingegen direkt an der karibischen Küste und bietet somit einen traumhaften Ausblick beim Erkunden der Ruinen. Beides sehr empfehlenswert.

 

Cobá - Ausblick von oben
Cobá - Ausblick von oben
Tulum
Tulum
Tulum
Tulum

Tulum
Tulum

Chichén-Itzá

Chichén-Itzá ist vielleicht ein Begriff. Sie gehört zu den neuen 7 Weltwundern und ist wohl die besterhaltenste Ruinentstätte der Maya-Kultur - leider somit auch die mit dem größten Andrang. Auf viel Tourismus muss man sich daher definitiv einstellen. Eine Führung durch die Stätte und ihre Geschichte ist allerdings sehr zu empfehlen.

 

Chichén-Itzá
Chichén-Itzá
Chichén-Itzá
Chichén-Itzá

Chichén-Itzá
Chichén-Itzá
Chichén-Itzá
Chichén-Itzá

Schildkrötenstrand Akumal

TIPP: Ein Highlight unseres Urlaubes war definitiv das Schnorcheln am Schildkröten-Strand Akumal. Wahnsinnig schön und faszinierend diese wildlebenden Tiere bei ihren Streifzügen durchs Meer zu beobachten. Auch Fische, Rochen und Baracuda ließen sich blicken. Ein tolles unvergessliches Erlebnis!!

 

Wer findet uns? :D
Wer findet uns? :D


Cenote

Auch zwei Cenoten standen zum Schnorcheln auf unserem Plan. Cenoten sind Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz einer Höhlendecke entstanden und mit Süßwasser gefüllt sind. Leider haben wir davon keine guten Bilder aber werft doch mal einen Blick auf Dr. Google ("Cenote") und ihr könnt vielleicht ungefähr erahnen wie beeindruckend es war, darin zu schnorcheln! Vor allem der Blick nach unten war gigantisch: Das Wasser unvorstellbar klar und der Blick reichte meterweit in die Tiefe.

 


Cozumel

Mit einer Fähre könnt ihr von Playa del Carmen auf die kleine Insel Cozumel übersetzen (Vorsicht: Bei rauem Seegang nichts für empfindliche Mägen!). Im Netz wird die Insel oft als Unterwasserparadies für Taucher angepriesen aber auch an Land kann man die kleine Insel mit einem Mietwagen oder Roller schön umrunden und an vielen tollen Strandabschnitten halten. Da wir aber genau an diesem Tag schlechtes Wetter erwischten, blieb auch die Kamera in der Tasche.